Harald Kastlunger

Harald Kastlunger

Ein excentriker im Leben, ein Excentriker in der Motivwahl

Geboren wurde Harald Kastlunger am 4. Oktober 1937. In der ehemaligen Bischofsstadt Brixen besuchte er die Schule. Eine Ausbildung erheilt er bei den Augustiner Chorherren in Neustift bei Brixen. Dort widmete er sich eine Zeit lang der Kirchenmusik, spielte Cello und Violine.

In Kufstein absolvierte er eine Konditorlehre; die masterprüfung legte Kastlunger in Basel ab. In de Jahren 1962 bis 1974 unterrichtete er vor allem Praktische Fächer an der Berufsschulen und Mittelschule in Brixen.

1974 übernahm er den elterlichen Betrieb im Pfaundlerhaus am Brixen Pfarrplatz, ein Café mit Konditorei.Im Jahr 1989 ging eine 131 Jahre alte Tradition: .Kastlungers Café und Konditorei zu Ende.

Harald Kastlunger verabschiedete sich von bürgerlichen Beruf und widmet sich seitdem ausschließlich der Kunst: der Malerei und der Plastik.

Er führt ein Leben zwischen Idee und Realität, ist permanent auf der Suche nach jeder Leidenschaft im Menschen, die ihn von Geburt an treibt und über die er erst zum eigentlichen glücklichen Zustand findet. Harald Kastlunger ist ein Gigant der Phantasie, in seinem künstlerischen Schaffen genauso wie in seiner überzeugten Lebenshaltung.

Menu

Sprache / Login

Login

Erstellen Sie ein kostenloses Konto, um geliebte Kunstwerk zu speichern.

Sign in

Erstellen Sie ein kostenloses Konto, um Wunschliste zu verwenden.

Sign in